27. Oktober 2019, bei YOGA freiraum, Oberstimm

Kraft und Weiblichkeit sind keine Gegensätze

Deinen Bauch auf anatomischer, physiologischer und mental/emotionaler Ebene zu verstehen, ist der Beginn einer Reise zu dir selbst.

Nicht von Anderen geliebt werden zu wollen, sondern dich selbst wertschätzen und lieben lernen, erleichtert dir das Leben. Dieser Bewusstwerdungsprozess gibt dir Raum und Ruhe, deine Energien zu bündeln, du selbst zu sein und weiblich zu strahlen.

Die Stabilität aus deiner Mitte lässt dich genussvoll Frau sein.

Asanas, Pranayama, inneres Loslassen und Reinigungsübungen sind die yogischen Techniken dazu.

Meine Ausbildungen im Kaivalyadhama Ashram in Indien, der Yoga Therapie Konferenz Kripalu USA und bei renommierten Lehrern wie Aadil Palkhivala, Roger Cole, und Doug Keller haben mich tief in das therapeutische und energetische Yoga eintauchen lassen. Diese Erfahrungen verbinde ich mit meinen Fortbildungen zum medizinischen Grundwissen in der Schweiz bei Dr. Stephen Althaus.

Ich freue mich sehr, meine Erfahrungen mit dir teilen zu dürfen 😊

Themen

  • Asanas, Alignment und Bandhas – der innere Halt für den Alltag
  • Pranayama und Stressreduktion
  • Hara, unser zweites Gehirn und der Zusammenhang zur Psyche
  • Stress und die Auswirkung auf die Faszien und inneren Ogane
  • Die ersten drei Chakras – energetische Selbstheilung
  • Bija Mantras – Vibrationen und Aktivierung der Selbstheilungskräfte
  • Trance Yoga Flow

Sonntag, 27. Oktober, 9-16 Uhr. Anmeldung unter:

https://www.yoga-ayurveda-akademie.com/fortbildungen/kraft-weiblichkeit/

Namaste  ❤  Meret